Telemedicus

, von

Zurück zur Grundversorgung: ARD und ZDF ohne Werbung?

Ab dem Jahr 2012 sollen die Öffentlich Rechtlichen Sender auf Werbung und Sponsoring verzichten. Das fordert der Präsident des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) Jürgen Doetz. In einem Interview mit dem Tagesspiegel erläutert er seine Position:

Der öffentlich-rechtliche Programmauftrag ist vor allem den Interessen der Allgemeinheit und Zielen wie Bildung, Information, Kultur etc. verpflichtet – nicht etwa dem Quotenerfolg von „Marienhof“, Bruce Darnell und Co. Die Anstalten also sollten weder vom Staat noch von der Werbewirtschaft abhängig sein. Außerdem muss der Wegfall von Werbung und Sponsoring keineswegs automatisch zu einer Gebührenerhöhung führen. Die KEF bescheinigt den Anstalten regelmäßig – auch im aktuellen Bericht wieder – noch großes Einsparpotenzial.

Zum Interview im Tagesspiegel.

, Telemedicus v. 05.03.2008, https://tlmd.in/a/682

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

In Kooperation mit

Kommunikation & Recht

Hosting

Domainfactory