Telemedicus

, von

Verhaltenskodex für Blogger angedacht

Der Internet-Visionär und Verleger Tim O’Reilly hat einen „Verhaltenskodex“ für Blogger angeregt und im Internet zur Diskussion gestellt. Auslöser waren Morddrohungen und Beschimpfungen gegen eine amerikanische Bloggerin vor wenigen Wochen.

Der Verhaltenskodex befasst sich neben inhaltlichen Fragen wie Urheber- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen auch mit Deeskalationsmaßnahmen, um sog. „Blogwars“ zu verhindern.

Wenn wir auf Konflikte oder ungenaue Darstellungen in der Blogosphäre treffen, werden wir versuchen, uns privat zu einigen und direkt auf die beteiligten Personen zugehen – oder Vermittler suchen, die dies tun können – bevor wir irgenwelche Kommentare oder Artikel zu diesem Thema veröffentlichen.

Außerdem sollen Empfehlungen zum Umgang mit anonymen, störenden und rechtswidrigen Kommentaren gegeben werden.

Der „Code of Conduct“ wurde in einem Wiki zur öffentlichen Diskussion gestellt. Die finale Version soll unter der Domain bloggingcode.org veröffentlicht werden.

Artikel bei Golem.

Der Verhaltenskodex bei Wikia (englisch).

Morddrohungen gegen amerikanische Bloggerin.

  • Adrian Schneider ist Mitbegründer, Vorstand und Hausnerd von Telemedicus sowie Rechtsanwalt bei Osborne Clarke in Köln.

, Telemedicus v. 10.04.2007, https://tlmd.in/a/151

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

In Kooperation mit

Kommunikation & Recht

Hosting

Domainfactory