Telemedicus

, von

ULD warnt vor kriminellen Datenschützern

Wer dieser Tage einen Anruf bekommt, in dem ein „Datenschutzzentrum” für 60 Euro Schutz vor Werbeanrufen anbietet, der hat es wahrscheinlich mit Betrügern zu tun. Wenn sich die Anrufenden dann auch noch weigern, den Vertrag postalisch abzuwickeln und für Rückfragen eine 0900-Nummer angeben, hat man es mit den „kriminellen Datenschützern” zu tun, vor denen das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) in einer Pressemeldung warnt:

„Hier sind kriminelle Abzocker am Werk, die sich die Telefon- und Kontodaten auf dem illegalen Markt beschafft haben. […] Wir raten den Angerufenen – wie generell – dringend, keine persönlichen Angaben zu machen und schon gar keine Aufträge zu geben. Wer solche Anrufe erhält, sollte unbedingt regelmäßig seine Kontoauszüge kontrollieren. Können die Angerufenen den Anrufern ermittlungsrelevante Informationen entlocken, so bitten wir um Benachrichtigung, um diesen Hinweisen weiter nachgehen zu können.”

Zur Pressemeldung des ULD.

  • Adrian Schneider ist Mitbegründer, Vorstand und Hausnerd von Telemedicus sowie Rechtsanwalt bei Osborne Clarke in Köln.

, Telemedicus v. 21.08.2009, https://tlmd.in/a/1457

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

In Kooperation mit

Kommunikation & Recht

Hosting

Domainfactory