Sebastian Telle

Sebastian Telle ist seit Herbst 2011 bei Telemedicus. Er ist Rechtsanwalt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Oldenburg. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen im Kartell- und Telekommunikationsrecht mit Bezügen zum IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz. Praktische Erfahrung hat er unter anderem als Unternehmensjurist für Telekommunikationsrecht und Regulierung bei der Versatel sowie als Rechtsanwalt bei Login Partners gesammelt.

Foto: Alle Rechte vorbehalten

Kontakt: s.telle@telemedicus.info




Bitte beachten Sie: Alle bei Telemedicus veröffentlichten Beiträge sind privat verfasst und spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung von Redaktion oder Arbeitgebern wieder.

Veröffentlichungen in anderen Medien


  • Unlauterkeit des Vertriebs von Automatisierungssoftware für ein Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel, Kommentar zu BGH - World of Warcraft II, K&R 2017, 276 ff. [gemeinsam mit Johannes Rolfs]
  • Entgeltabrede als Voraussetzung der privatrechtsgestaltenden Wirkung des § 37 Abs. 2 TKG, Anmerkung zu BVerwG, Urteil vom 17.08.2016, 6 C 24/15, jurisPR-ITR 6/2017
  • Big Data und Kartellrecht, InTeR 2017, 3 ff.
  • Drittschutz im telekommunikationsrechtlichen Standardangebotsverfahren. Anmerkung zu BVerwG, Urteil vom 24.02.2016, 6 C 62/14, jurisPR-ITR 4/2017
  • Rezension: Kulartz/Opitz/Steding, Vergabe von IT-Leistungen. Fehlerfreie Ausschreibungen und rechtssichere Vertragsinhalte, CR 2016 R141 [gemeinsam mit Sascha Kremer]
  • BVerwG: Drittschutz im Standardangebot-Überprüfungsverfahren, CR 2016, 760 f.
  • Rezension: Inderst/Thomas, Schadensersatz bei Kartellverstößen. Untersuchung der juristischen und ökonomischen Grundlagen, Methoden und damit verbundenen Rechtsfragen betreffend die Ermittlung des Schadens bei Verstößen gegen das Kartellverbot, WRP 10/2016
  • Big Data und Kartellrecht – Relevanz datenbasierter Geschäftsmodelle im europäischen und deutschen Kartellrecht, DSRITB 2016, 835 ff.
  • Konditionenmissbrauch durch Ausplünderung von Plattform-Nutzerdaten, WRP 2016, 814 ff.
  • Abgestimmte Verhaltensweise durch vom Plattform-Betreiber koordinierte Rabatt-Obergrenzen („Eturas“), jurisPR-ITR 11/2016
  • Juristisches Bloggen: Zwischen Journalismus, Netzwerk und Wissenschaft, JURAcon Jahrbuch 2016/2017 S. 110 ff.
  • BGH: Davidoff Hot Water II: Auskunftsanspruch gegenüber Bank zu markenverletzendem Kontoinhaber, K&R 2016, 407 ff. [gemeinsam mit Jennifer Hort-Boutouil]
  • OVG Münster: Reichweite der Datenlieferungspflicht für den Infrastrukturatlas, Juris PR-ITR 07/2016
  • BGH: Störerhaftung des Access-Providers, CR 2016, 198-208 [gemeinsam mit Sascha Kremer]
  • Telekommunikationsrechtliche Meldepflicht eines E-Mail-Dienstes, K&R 2016, 166 ff.
  • Porsche-Tuning – Kommentar zu BGH, Urteil vom 06.10.2015 – KZR 87/13, WRP 2016, 239 ff.
  • Presserechtlicher Auskunftsanspruch gegenüber Bundesamt für Verfassungschutz wegen vernichteter NSU-Akten, Juris PR-ITR 01/2016
  • Beschreibende Benutzung beim Porsche-Tuning, Juris PR-ITR 21/2015
  • Voraussetzungen des Einwands der marktmachtmissbräuchlichen Ausübung gegenüber patentrechtlichen Ansprüchen aus einem standardessenziellen Patent, Juris PR-ITR 19/2015
  • Neues zu Werbeblockern im Internet, Juris AZO-ITR 13/2015
  • Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb durch Scoring einer Ratingagentur, Juris PR-ITR 13/2015
  • LG Frankfurt entscheidet gegen Plattformverbot für Luxusparfums - Kommentar zu LG Frankfurt, Urteil vom 31.07.2014, 2-03 O 128/13, NZKart 2015, 229
  • Rezension: Kahl - Elektronische Presse und Bürgerjournalismus. Presserechtliche Rechte und Pflichten von Wortmedien im Internet, K&R 2015, V f.
  • Keine Übertragung eines gewerblichen Vervielfältigungsrechts bei Kauf einer Client-Software, Juris PR-ITR 6/2015
  • Der Grundsatz der Erschöpfung im Online-Vertrieb, Juris AZO-ITR 5/2015
  • Vertrieb von Bot-Software für Online-Rollenspiel wettbewerbswidrig - Kommentar zu Hanseatisches OLG Hamburg, Urteil vom 6.11.2014, 3 U 86/13 (nicht rechtskräftig), K&R 2015, 205 ff.
  • Verkauf über Internet-Plattformen - Kommentar zu OLG Schleswig-Holstein, Urteil vom 05.06.2014, 16 U Kart 154/13, WRP 2014, 1112 ff.
  • AGB-Klausel mit Weiterveräußerungsverbot für Download-Hörbücher wirksam - Kommentar zu OLG Hamm, Urteil vom 15.5.2014, I-22 U 60/13, K&R 2014, 534 ff.
  • Keine Erschöpfung durch Verkauf von Produktschlüsseln ohne dazugehörigen Datenträger - Kommentar zu LG Berlin, Urteil vom 11.3.2014, 16 O 73/13, K&R 2014, 445 ff.
  • Immaterielle Erschöpfung - Gibt es den virtuellen Flohmarkt für gebrauchte Multimediadateien?, K&R 2013, 549 ff.[gemeinsam mit Michael Terhaag]
  • Rezension: Medicus/Petersen - Bürgerliches Recht, auf juraexamen.info

  • Vorträge und Auftritte


  • Over-the-top-Dienste und der europäische TK-Review, 1. Rumänisch-Deutscher Workshop zum Europäischen Informationsrecht in Cluj-Napoca (Rumänien), 17.3.2017
  • Daten als Essential Facility und der kartellrechtliche Kontrahierungszwang, Barcamp DAVIT in Düsseldorf, 06.11.2016
  • Big Data und Kartellrecht, 40. DGRI-Jahrestagung in Frankfurt, 18.11.2017
  • Industrie 4.0/Industry of Things, Frankfurter IT-Rechtstage, 05.11.2016
  • Big Data und Kartellrecht - Relevanz datenbezogener Geschäftsmodelle im europäischen und deutschen Kartellrecht, DSRI Herbstakademie in Hamburg, 16.09.2016 (ausgezeichnet mit dem DGRI Best Speech Award)
  • Panel-Moderation "Regulierung im Internet", DSRI Herbstakademie in Hamburg, 16.09.2016
  • Panel-Moderation "Kartellrecht: Die Marktmacht von Plattformen", Telemedicus Sommerkonferenz in Berlin, 04.09.2016
  • Telekommunikationsrecht (Internetrecht I), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 12.07.2016
  • Telekommunikationsrecht Grundlagen, Anwendbarkeit, Marktregulierung und Kundenschutz, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, 17.06.2016


  • Erfahrungen und Tätigkeiten


  • Seit 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik (Prof. Dr. Jürgen Taeger)
  • Seit 2011: Autor und Redakteur bei Telemedicus
  • 2016: Rechtsanwalt bei Login Partners Rechtsanwälte
  • 2014 bis 2015: Manager Legal Regulatory Affairs bei der Versatel GmbH
  • 2012 bis 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Terhaag & Partner Rechtsanwälte

  • Ausbildung


  • 2012 bis 2014: Referendariat (Stationen u.a. BKartA, Terhaag & Partner Rechtsanwälte, Verlagsgruppe Handelsblatt)
  • 2006 bis 2012 - Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der ΑΡΙΣΤΟΤΕΛΕΙΟ ΠΑΝΕΠΙΣΤΗΜΙΟ ΘΕΣΣΑΛΟΝΙΚΗΣ (Aristoteles Universität Thessaloniki) und an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster