Telemedicus

, von

Datenschutz im Netz durch Online-Pass: „OpenID“

Egal ob man im Internet einkaufen, chatten oder einfach E-Mails verschicken möchte: Nichts geht ohne einen Account. Und so häufen sich bei den Nutzern unterschiedliche Anmeldenamen und Passwörter. Dabei kann man schon mal den Überblick verlieren.
An einer Lösung für das Problem wird gearbeitet: Mit einer sog. „OpenID“ lassen sich all die Dienste mit nur einem einzigen Login nutzen. Das macht das Surfen im Internet nicht nur einfacher, sondern gewährleistet auch einen besseren Datenschutz. Die OpenID erlaubt es dem Nutzer unmittelbar zu überblicken, bei welchen Diensten er angemeldet ist. Und welche Angaben er dort machen musste. Er bleibt damit der „Herr über seine Daten“.

„Stoppt die Datenkraken“ – Teil 1: OpenID – der Online-Ausweis (Die Zeit).

, Telemedicus v. 18.10.2007, https://tlmd.in/a/457

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

In Kooperation mit

Kommunikation & Recht

Hosting

Domainfactory