Telemedicus Logo
Weiterempfehlen Drucken

Die für die .eu - Domains verantwortliche Organisation EURid (European Registry of Internet Domain Names) veröffentlichte jetzt ein neues Regelwerk über Verhaltenspflichten für .eu – Domainverwalter.

Vertreiber der .eu – Domains können sich freiwillig diesen Pflichten unterwerfen und damit ihren Dienst mit einem besonderen Gütesiegel auszeichnen.
Unter den Verhaltenskodex fallen vor allem die Verpflichtung zur Transparenz des Dienstes, umgehende Bearbeitungszeiten von Kundenanfragen und –beschwerden und übersichtliche Preisangaben: Insgesamt zielt die EURid damit auf eine Auswahlhilfe für Kunden nach einem zuverlässigen Domainverwalter ab.

Verstößt ein Registrar (Domainverwalter) gegen die selbst auferlegten Pflichten, muss er unter Umständen mit einem Entzug seines Gütesiegels durch den Council of Conduct rechnen.
Dieser bleibt, ebenso wie das Ratsgremium, noch mit Registrars zu besetzen, die durch ein Auswahlverfahren ermittelt werden. Bewerbungen dafür können bis zum 20. März eingereicht werden.

Die EURid bittet jetzt die Öffentlichkeit nun um Stellungnahme und Verbesserungsvorschläge zu dem Code of Conduct.


Mehr bei Heise Online


Anzeige:

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.