Weiterempfehlen Drucken

Keine Atempause - Rechtsgeschichte wird gemacht. Es gibt derzeit kein Thema, dass die Rechtswissenschaften mehr bewegt als die größte Verfassungsbeschwerde aller Zeiten, mit der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung das Gesetz zur Telekommunikations-Überwachung zu Fall bringen will.
Einer der wichtigsten Mitarbeiter im Arbeitskreis ist der Jurist Dr. Patrick Beyer. Im Interview mit Laura Dierking spricht er über formelle und materielle Mängel des Gesetzes, erklärt den europarechtlichen Hintergrund und spekuliert über das Ende der Solange-Rechtsprechung.

Zum J!Cast 49 - Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung.

Die Berichterstattung bei Telemedicus zum Thema „Vorratsdatenspeicherung“.
Anzeige:

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.