Telemedicus Logo
Weiterempfehlen Drucken

So zählt der Countdown auf der Homepage der US-amerikanischen Initiative SaveNetRadio.org die Zeit bis zum 15. Juli. Ab diesem Tag nämlich sollen die Urheberrechtsabgaben für Internetradios verdreifacht werden, wogegen die aus Künstlern, Radiomachern und –Hörern bestehende Initiative mit allen Mitteln zu kämpfen versucht. Ihre Befürchtung lautet, dass die meisten der eher finanzschwachen und kleinen Internetradiosender die Tantiemen nicht bezahlen können und ihren Sendebetrieb einstellen müssen. Als „The Day the Music dies“ wird daher der 15. Juli bezeichnet, ein Zitat aus Don McLeans Song „American Pie“.

Am morgigen Dienstag planen tausende der betroffenen Webcaster, sich zum Ausdruck ihrer Empörung, an einem „Day of Silence“ beteiligen: im Programm wird den ganzen Tag lang keine Musik bzw. nichts gespielt werden, allenfalls soll über die Abgabenerhöhung diskutiert werden.
Möglicherweise trägt der Protest tatsächlich dazu bei, dass die Gebührenerhöhung noch gemildert werden kann – denn derzeit berät der Kongress über einen alternativen Vorschlag. Danach sollen Internetradios mit Satelliten-/Kabelstationen und Jukeboxen gleichgestellt werden und müssten folglich nicht die geplanten Wucherpreise entrichten. Es bleibt abzuwarten, in wie weit sich die Abgeordneten von der stillen Auflehnung beeindrucken lassen.


Telemedicus: US-Internetradios kämpfen gegen Urheberrechtsabgaben.
Artikel bei Heise.
Anzeige:

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.