Weiterempfehlen Drucken

Telefonanrufe zwischen verschiedenen Netzen sind teuer - vor allem teurer, als sie das eigentlich sein könnten. Das liegt an den „Terminierungsentgelten“: Gebühren, die dafür anfallen, dass die verschiedenen Netzbetreiber ihre Netze miteinander verkoppeln. Auch wenn dieses Entgelt im einzelnen Telefongespräch kaum auffällt - im großen Rahmen geht es um Milliarden. Das führt dazu, dass die genaue Höhe dieser Entgelte im Regulierungsverfahren durch die Bundesnetzagentur sehr genau festgelegt wird und dass diese Regulierung regelmäßig Gegenstand von Gerichtsverfahren ist, wie zuletzt vor dem Bundesverwaltungsgericht.

Laura Dierking hat mit dem TK-Rechtsexperten Dr. Marc Schütze von der Kanzlei Juconomy gesprochen und sich die Grundbegriffe erklären lassen. Interessant für Medienjuristen - und ein ganz heißer Tipp für die Teilnehmer der Vorlesung "Telekommunikationsrecht" an der Uni Münster.

Zum J!Cast 35 - Entgeltregulierung im Mobilfunk.
Anzeige:

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.