Telemedicus Logo
Weiterempfehlen Drucken

Im Auftrag der Constantin Filmverleih GmbH mahnt die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer aus München momentan die urheberrechtswidrige Verbreitung des Fims „Türkisch für Anfänger“ in P2P-Netzwerken (bittorrent) ab. Für eine außergerichtliche Einigung mit den angeblichen Urheberrechtsverletzern verlangt Waldorf die Zahlung eines Betrags in Höhe von 956,00 Euro. Dieser Betrag setzt sich aus 450,00 Euro Schadensersatz und 506,00 Euro Rechtsanwaltskosten zusammen. Außerdem verlangt Waldorf Frommer die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Einschüchternde Textbausteine


Bekanntermaßen sind Abmahnungen im Auftrag der Filmindustrie für Waldorf Frommer ein lukratives Massengeschäft. Man setzt dabei auf Einschüchterung des Abgemahnten und erzeugt bei diesem den Eindruck, dass er den Kopf kaum noch aus der Schlinge ziehen kann. Für den Abgemahnten belastende Fakten werden aufgebläht, Möglichkeiten der Entlastung werden verschwiegen, die Rechtslage nur einseitig wiedergegeben.

Positiv und in eigener Sache unterstellt Waldorf Frommer zum Beispiel, dass die Ermittlung des Anschlussinhabers über die geloggte IP-Adresse völlig fehlerfrei und „beweissicher“ geschehen sei. Zweifel darüber würden nicht existieren.

Verschwiegen wird, dass schon die Durchsetzung eines Schadensersatzanspruches in der Praxis nicht einfach ist. Die Kanzlei verzichtet auch auf einen Hinweis, dass der Anschlussinhaber nicht zwangsläufig Störer der behaupteten Urheberrechtsverletzung sein muss, sondern sich im Einzelfall durchaus mit Erfolg gegen eine entsprechende Vermutung wehren kann.

Der Gesamteindruck beim Abgemahnten dürfte damit verheerend sein.

Abmahnung überprüfen lassen?


Der Abgemahnte steht dann vor der Frage, die Abmahnung anwaltlich überprüfen zu lassen.

Es gibt einige, oft vorgetragene Argumente, die dafür sprechen. Am wichtigsten dürfte es sein, dadurch einen genauen Überblick über die Sach- und Rechtslage und die daraus sich ergebenden Handlungsmöglichkeiten zu erhalten. Auch die Tatsache, dass man sich durch Abgabe einer Unterlassungserklärung für einen Zeitraum von 30 Jahren rechtlich bindet, sollte der Abgemahnte beachten.

Als Hauptargument gegen eine anwaltliche Überprüfung werden oft die anfallenden Kosten vorgetragen: Zum Beispiel kann durch den ausgehandelten Vergleich und eigene Anwaltskosten ein insgesamt höherer wirtschaftlicher Aufwand entstehen, als ursprünglich von der Gegenseite gefordert wurde. Dann wird sich schnell ein Gefühl der Ernüchterung und die Frage nach dem „Warum?“ beim Abgemahnten einstellen.

Entscheidet man sich im Fall einer Waldorf-Abmahnung für eine anwaltliche Überprüfung der Sach- und Rechtslage, sollte man also von Anfang an auf Kostentransparenz bestehen und eine entsprechend klare Vereinbarung mit dem Rechtsanwalt treffen.
Anzeige:

Kommentare

* Philipp O. 08.11.2012 21:48
Welchen Mehrwert hat dieser Beitrag? Gegen eine bereits unwiderruflich verrufene "Abmahnkanzlei" vorzugehen? Weder inhaltlich noch juristisch, vielmehr populistisch und flach wird argumentiert. Zu allem Überfluss wird am Ende des Beitrags auch noch auf eine "anwaltliche Überprüfung" hingewiesen, als wüsste das ein Betroffener nicht selbst. Natürlich vollkommen uneigennützig ist doch der Autor lediglich "Berichterstatter". Einen Moment: Der Autor verdient sein Geld mit der Beratung ebensolcher "Abmahnopfer". Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Und Telemedicus tanzt lustig mit.
* Sebastian 09.11.2012 14:56
Es kann nie schaden genug aufzuklären. Immer mehr Leute werden im Internet abgemahnt. Filesharing ist eine Sache aber mittlerweile trifft es auch viele Blogger die ein geschütztes Foto verwenden und dafür dann Beträge im 5-stelligen Bereich zahlen sollen. Diese sind sich oftmals nicht bewusst, dass sie etwas falsch gemacht haben..
* ElGraf 09.11.2012 16:11
Mit dem seitens Telemedicus angestrebten Journalismus (zumindest dachte ich das immer) hat dies nun wirklich nichts mehr zu tun. Am besten verschämt wieder löschen!
* Dirk 10.11.2012 12:09
@Sebastian: Aufklärung: Ja, unbedingt! Aber nicht - wie hier - den Samariter vorspiegeln, wenngleich selbst an selben Geschäft Profit gemacht wird.

Alternativen zum Abmahnbusiness wären mal schön... nicht immer auf die Zeigen, die bloß die Zeichen der Zeit erkannt haben und nur das machen was logisch auf beiden Seiten zu erreichen ist. Außerdem ist Waldorf Frommer doch nur die Spitze des Eisbergs, die sich zumindest nach außen hin zeigt. Wie viele Wald-und Wiesenanwälte propagieren gegen Filesharingabmahnungen und schreiben vom selben Schreibtisch aus gleichermaßen Abmahnungen...
* Adrian 10.11.2012 20:18
Alternativen? Da hätten wir das hier: http://tlmd.in/a/2439
* chi 13.11.2012 03:48
„… dass man sich durch Abgabe einer Unterlassungserklärung für einen Zeitraum von 30 Jahren rechtlich bindet …“: Das mit den (nur) 30 Jahren ist nicht unbedingt richtig, siehe BGH V ZR 122/11 (via Heise online, dejure.org).
* Peter 13.11.2012 16:31
Wieviel da wohl an Telemedicus geflossen ist...?

Mindestens genauso zum schmunzeln ist die Passage: "Verschwiegen wird, dass schon die Durchsetzung eines Schadensersatzanspruches in der Praxis nicht einfach ist. Die Kanzlei verzichtet auch auf einen Hinweis, dass der Anschlussinhaber nicht zwangsläufig Störer der behaupteten Urheberrechtsverletzung sein muss, sondern sich im Einzelfall durchaus mit Erfolg gegen eine entsprechende Vermutung wehren kann. Der Gesamteindruck beim Abgemahnten dürfte damit verheerend sein." Mein erster strategischer Schritt (vor der Gegenseite und Gericht) ist immer meine eigene Zulässigkeit in Frage stellen. Im Anschluss schlage ich vor, die Kosten selbst zu tragen und in Zukunft keine langweiligen Anwalts- und Kostenschreiben zu versenden. Schließlich gibt es Sozialhilfe.
* o.A. 15.11.2012 09:02
Schade, dass man von solchen journalistisch sinnentleerten Artikeln nicht mehr nur auf den einschlägigen sogenannten "Kanzleiblogs" heimgesucht wird, sondern nun auch beim Telemedicus. Die Tatsache, dass solche Artikel letztlich vor allem SEO-Maßnahmen sind, ist ja auch ein offenes Geheimnis.Bislang hat man dem Leser hier sowas erspart und nicht nötig gehabt. Und: Ein Disclaimer zum Broterwerb des Autors wäre bei so einem Text journalistisch wohl auch wünschenswert gewesen.
* ElGraf 16.11.2012 18:03
Nachdem ich ja offenbar nicht der Einzige bin, der sich an diesem Artikel hier stört: Gibt es evtl. eine Stellungnahme seitens Telemedicus?
* Simon Assion 23.11.2012 00:08
Nein, keine Stellungnahme. ;-) Aber vielen Dank an alle, die sich um unseren Qualitätsanspruch sorgen.

Lange nichts gehört, ElGraf!
* Benjamin Wohlgemuth 13.07.2014 22:11
Boykott Aufruf – Gegen: WALDORF FROMMER ( oder solcher 'Anwälte' / 'Anwaltskanzleien' ) & Warner Brothers Entertainment GmbH ( oder solcher Unterhaltungsindustrie Unternehmen... ) aufgerufen, sowie jeglicher Unternehmen die sich an derartigen Aktionen / Machenschaften beteiligen oder mit Firmen wie IPOQUE GmbH zusammenarbeiten! Bitte, im Internet verbreiten und bei Facebook... ( kopieren und einfügen ; )

– Anmerkung –

Mehr Motivationen in meinen Kampf gegen Kriminalität und Ungerechtigkeit ist der anscheinende 'Versuch' / das anscheinende 'Vorhaben' [ ( welches nichts zu tun hat mit: Der Josef Blashchak Fall – Ein Internationaler Skandal Involvierter Personen & Behörden... www.thejosefblashchakcase.blogspot.de ) eine persönliche Angelegenheit für mich darstellt ] des Mandaten WALDORF FROMMER ( 'Rechtsanwälte' ) & deren Auftraggeber Warner Brothers Entertainment GmbH, offensichtlich meine Schwester kriminalisieren zu wollen ( nun haben Sie es mit mir zu tun* & bald den Volk – nicht Achim! )!

Und mich wird man auch nicht mit Rechtsmitteln los, ganz im Gegenteil!

Was der Auftraggeber Warner Brothers Entertainment GmbH gegen meine Schwester scheinbar auf dem 'Rechtsweg' begehen möchte kann als Tatbestand der 'Verleumdung' angesehen werden, somit würde das Vorgehen des Mandaten WALDORF FROMMER juristisch den Tatbestand der 'Erpressung / Nötigung' darstellen! Des weiteren handelt es sich hier dann um 'Drohung' und 'Einschüchterung' = viel Spaß und Erfolg beim beschreiten des 'Rechtsweges' und dem Versuch der Geltendmachung, zu Lasten bzw. auf dem Rücken der Steuerzahler ( ungeachtet dessen wie dieses Angelegenheit auch immer ausgehen mag ; ) !

Man unterstellt / bezichtigt meiner Schwester pauschal den Tatbestand illegaler Nutzung eines Tauschbörsenangebots ( über Bittorrent ) genutzt zu haben, was diese aber definitiv nicht getan hat, wofür es sogar 2 Zeugen gibt! Und will diese nun wohl sogar noch zur Unterschreibung eines 'Unterlassungsvertrages' nötigen, welcher ein Schuldeingeständnis darstellt ( hier soll auch ausdrücklich nur auf die Bereitstellung des Films Pacific Rim über Bittorrent verzichtet werden – andere Anbieter und andere Unterhaltungskunst wäre also somit theoretisch OK – also ist nicht ausgeschlossen und somit erlaubt?! ). Meine Schwester hat weder Bittorrent, noch Pacific Rim auf den Rechner, noch diese genutzt bzw. gesaugt ( auch hierfür gibt es 2 Zeugen! )!

Hiermit wird zum Boykott von WALDORF FROMMER ( oder solcher 'Anwälte' / 'Anwaltskanzleien' ) & Warner Brothers Entertainment GmbH ( oder solcher Unterhaltungsindustrie Unternehmen... ) aufgerufen, sowie jeglicher Unternehmen die sich an derartigen Aktionen / Machenschaften beteiligen oder mit Firmen wie IPOQUE GmbH
zusammenarbeiten! Und dazu dieses Schriftstück im Internet ( Facebook, Blogs... ) zu verbreiten! Ebenso wird hiermit aufgerufen keinerlei Unterlassungsverträge dieser Art zu unterschreiben, welche nur Schuldeingeständnisse darstellen ( meine Schwester wird ein solches unter keinen Umständen jemals unterzeichnen! )! Sowie sich mit allen Mitteln derartigen Machenschaften zu widersetzen ( mit oder ohne Gerichtsurteil – auf keinen Fall sollte man zahlen! ), zusammen ist man Stark, da kann einen auch kein Staat / System in die Knie zwingen, aber auch alleine kann sich ein jeder erfolgreich widersetzen ( siehe: Mahatma Gandhi & Nelson Mandela = ein jeder ist unbesiegbar / unbrechbar! ).

Laut Internet ( Gerüchten ) soll die IPOQUE GmbH ein Tochterunternehmen der Rhode & Schwarz Company sein, welche weltweit Geheimdienste ausstattet, deren 'Know How' wurde wohl mit Staatsgeldern = Steuergeldern erworben / subventioniert, diese Gelder und das daraus resultierend erworbene 'Know How' werden nun anscheinend im Gegenzug gegen die Steuerzahler ( das Volk / die Bürger bzw. die Investoren / Financiers ) eingesetzt, anscheinend Zwecks Kriminalisierung und Gewinnsteigerung [ skrupellose Profitgier! ( persönliche Meinung des Verfassers ) ], und zwar von 'Firmen' wie die IPOQUE GmbH, in Zusammenarbeit mit 'Anwälten' / 'Anwaltskanzleien' wie WALDORF FROMMER, wohl wissentlich im Auftrag von Konzernen wie Warner Brothers Entertainment GmbH. Hier werden definitiv Rechte verletzt, zumindest das der Privatsphäre, welche unrechtmäßig Zwecks Gewinnsteigerung / Profitgier ( persönliche Meinung des Verfassers ) ausspioniert und verletzt wird = NSA lässt grüßen!, wobei hier auch noch gezielt / skrupellos Menschen kriminalisiert werden...

...man könnte es mit Städteverwaltungen vergleichen, die wohl möglich gezielt, für zu wenig Parkmöglichkeiten sorgen, um dann Regelmäßig die Bürger über daraus zwangsläufig resultierende Strafzettel abzuschöpfen. Oder als würde man ein 'Reggae Festival' bzw. eine 'Loveparade' zulassen, und dann dort vor Ort auf Drogenrazzia gehen bzw. Drogentests durchführen... ...warum also lässt man derartiges zu = Filesharing Plattformen bzw. macht diese nicht dicht?, und warum sorgt man nicht für Mindestlöhne die ein jeden den Erwerb von täglich 1 – 2 Filmen ( Musik, Computerspiele, Software... ) ermöglichen – während ein Arbeitsloser wohl 3 – 5 Filme täglichen Lebensbedarfs haben dürfte, selbst wenn man sich diese nur in der Videothek ausleihen würde so würde sich dies auf täglich ca. 9 – 15€ = ca. 300€ monatlich belaufen ( selbst der arbeitende Otto Normalbürger kann sich bestimmt nicht für jeden Tag 1 – 2 Filme oder sonstiges Entertainment des täglichen Lebensbedarfs leisten – nicht bei diesen Sklaven- / Hungerlöhnen! )! Der Fehler steckt also schon im System, welches fast die gesamte Menschheit benachteiligt und somit immer mehr Kriminalität verursacht = Geld ist die Wurzel allen Übels... ( siehe 'Zeitgeist Filme – Addendum, Forward & Beyond The Pale' www.thezeitgeistmovement.com und 'Das Venus Projekt' www.thevenusproject.com! )!

Niemand sollte sich durch derartige parasitäre Anwälte / Anwaltskanzleien ( welche von derartigen Machenschaften zu leben bzw. wohl eher zutreffend zu existieren scheinen... ) und / oder den Staat / die Gesetzgebung / das System kriminalisieren, noch entwürdigen / vergewaltigen ( brechen ) lassen! Insbesondere da IP-Adressen ein unzureichenden Beweis darstellen, da über diese Missbrauch durch Hacker betrieben werden kann ( jemand kann also auf welche Art und Weise auch immer von jemanden die IP-Adresse benutzen bzw. sich für jemand anderen ausgeben... oder aber auch diese arglistig / absichtlich in irgendwelche Systeme einstellen! ) = eine IP-Adresse überführt niemanden wirklich einer Tat ( auch nicht die IPOQUE GmbH! ), noch stellt diese eine Person dar ( bzw. evtl. eine falsche... ), und ist somit juristisch betrachtet unbeachtlich bzw. äußerst zweifelhaft ( im Zweifel für den Angeklagten! )!

Des weiteren stellt das ( gar gezielte ) 'Ausspionieren*' von IP-Adressen und der Privatsphäre ( insbesondere durch IPOQUE GmbH – scheinbar wohl zwecks Kriminalisierung von Privatpersonen... und daraus resultierende Profitgenerierung, in Zusammenarbeit mit anderen... ) eine Straftat ( man könnte dies sogar schon organisiertes Verbrechen / organisierte Kriminalisierung nennen... ) und Verletzung der Privatsphäre dar, auch und insbesondere das 'Herausrücken' von persönlichen Daten, Seitens des Providers...! Laut Internetgerüchten soll unter anderem WALDORF FROMMER, die IPOQUE GmbH etc. selbst 'Urheberrechtsverletzung' sowie die 'Bereitstellung' derartige illegale Angebote im Internet betreiben, was somit den 'Tatbestand' der 'Anstiftung / Verleitung' von 'Straftaten' und somit die 'Kriminalisierung' anderer darstellen würde. Ebenso stellt es eine Straftat dar bzw. sind derartige Machenschaften nichtig / nicht legitim, wenn es sich dabei um Massenschreiben handelt ( siehe auch BGH ), wie es eindeutig im Fall von WALDORF FROMMER zu sein scheint ( siehe Internet ) – auch dies spricht dafür das hier mit System vorgegangen wird bzw. befürwortet dies die Gerüchte...

Will man nun / künftig vielleicht auch noch die Post der Leute öffnen, weil diese vielleicht Photos, Songtexte... versenden / zugesandt bekommen, welche ebenfalls gegen das 'Copyright' verstoßen könnten – wie weit soll das ganze noch gehen?, bis zum 'Kontrollstaat#' und somit zum 'gläserner Bürger ( also zur Abschaffung des Rechts der Privatsphäre, sowie des Persönlichkeitsrechts und somit des Menschenrechts )' = willkommen in Die Matrix...?!

# Apropos 'Kontrollstaat' bzw. 'Staat', welchen die 'Bundesrepublik Deutschland ( GmbH )' laut Internet ( http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?p=12887377 und sehr vielen anderen Seiten, welche anscheinend noch nicht dem 'Vorwand' der 'Kinderpornographie', äh 'Zensur', zum Opfer gefallen sind... ) mit Verweis auf die 'Hagener Landkriegsverordnung' und 'UN – Charta' nicht darstellen soll = keinen legitimen Staat darstellen soll [ die Bundesrepublik Deuschland stellt lediglich eine GmbH ( Gemeinschaft mit beschränkter Haftung ), sowie eine Verwaltungs- und Verteilungseinheit dar ( persönliche Meinung des Verfassers und die vieler anderer... ) ], womit ergo auch die Rechtsprechung hier zu Lande nichtig ist / wäre ( vielleicht ist das ja auch Auslegungssache bzw. hängt vom Blickwinkel ab... ; ) ... Ebenso ein Staat / System hat nicht das Recht Menschen zu kriminalisieren, auch nicht dessen Gesetzgebung – mal abgesehen davon das 'Staat' & 'Gesetzgebung' ( allem voran das 'Finanzwesen'... ) sowieso nicht zu existieren haben und ein jeden nur versklaven ( siehe: Die Zeitgeist Bewegung www.thezeitgeistmovement.com = FUCK THE SYSTEM, THE SYSTEM SUCKS ). Vielleicht wird ja diese Angelegenheit zu einem Rechtsstreit ausarten, welcher dann vielleicht die Rechtslage der 'Bundesrepublik Deutschland' klärt, und bzgl. der Internetabzockemasche verschiedener 'Anwälte' bzw. 'Anwaltskanzleien' zu einem 'Präzedenzfall' bis hin zum Bundesverfassungsgericht und Europäischen Gerichtshof wird ( an Warner Brothers Entertainment GmbH kommt man ja zusätzlich auch über das Amerikanische Justizwesen... )...

Vielleicht möchte ja die Warner Brothers Entertainment GmbH hierüber dann einen Film machen ( oder habe ich mir nun die Chance auf Hollywood versaut? Bollywood I'm coming... )?, aber bitte dann nicht vergessen, dass ich das Copyright an dieser Geschichte habe ( gilt für den gesamten Blog... ; ) – welchen ich mir dann im Netz saugen werde [ wie jeden anderen Film des täglichen Bedarfs auch ( keep? seeding / leeching ; ) ] oder lieber doch nicht?, das Risiko hierbei erwischt zu werden, scheint weitaus höher zu sein als das des Ladendiebstahls, ebenso das Strafmaß ( für ein und die selbe Tat bekommt man beim Ladendiebstahl lediglich Hausverbot, so drohen einem in Internet für die gleiche Tat anscheinend Hunderte / Tausende Euro Strafe... = paradox ), alternativ könnte man sich diesen dann ja auch noch ausleihen und heimlich brennen, oder man sucht bei Amazon ein Billigangebot aus Asien ( bei unter 1€ dürfte es sich hier oftmals um Raubkopien handeln, welche man mir dort auch schon untergejubelt hatte – diese ging natürlich zurück an den Anbieter und das Geld auf mein Konto, so die 'einvernehmliche Beilegung' angesichts der Unanehmlichkeiten ; ) Hier folgt nun der Antwortbrief meiner Schwester ( natürlich von mir verfasst ):
__________________________________________________________________

Frau X X Hannover, 2014-06-08
X X

X Hannover

WALDORF FROMMER ( 'Rechtsanwälte' )
Beethovenstraße 12

80336 München

( Exempel – mit mir nicht! ) Ihr Schreiben vom 2014-06-02 ( – Illegales Tauschbörsenangebot über Ihren Internetanschluss – )

'Sehr geehrte Damen und Herren',

ich soll was getan haben – was bitte schön soll Ihr groteskes / dubioses Schreiben?! Hallo, was soll ich als Frau mit einem derartigen Computer- spiel / -programm oder Film... bitte schön anfangen?... Bzw. laut Ihrem Schreiben soll ich dies ja gar angeboten / bereitgestellt haben?!, was auch ebenfalls nicht der Fall ist – beides können Sie auch als Eidesstattliche Versicherung von mir haben ( vorausgesetzt Sie senden mir einen frankierten Rückumschlag, mit einem Mustervordruck! ), Sie können sogar gerne einen Lügendetektortest mit mir machen lassen ( natürlich haben Sie dann die Aufwendungen und Entschädigung für Zeit etc. zu tragen! ) – im übrigen kann auch bezeugt werden das es sich hierbei um Falschbezichtigungen handelt, und ich dessen was man mich beschuldigt nicht getan habe! Ich habe diese Datei weder heruntergeladen, noch bereitgestellt – was immer Ihre oder Ihres angeblichen Mandanten oder von wem auch... digitale Pseudodaten da aussagen oder behaupten interessiert mich nicht im geringsten!

Es ist ja gut und schön dass Sie behaupten meine IP – Adresse damit in Verbindung zu haben...

- Wer sagt / garantiert mir das dem so ist? ( Es gehen in Deutschland im fünf- / sechstelligen Bereich derartige Standardschreiben heraus, laut meiner Internet Recherche... welche sogar großteils betrügerische Versuche darstellen! )

- Also, wer garantiert mir das Sie überhaupt sind für wen Sie sich ausgeben?

- Wer garantiert mir das meine IP-Adresse und die Besagte File? zueinander gehören, bzw. nicht etwa versehentlich oder sogar arglistig das eine mit dem anderen zusammen kam?

- Wer garantiert mir das dies nicht das Werk eines Hackers war ( der z.B. beim Provider oder sonst wo die Daten manipuliert / erstellt hat... )?

- Wer garantiert mir das sich nicht jemand in meine IP eingehackt hat, sowohl kabellos als auch über Kabel?

- …es gibt nichts was sich nicht fälschen ließe, und wie bereits erwähnt habe ich nicht getan dessen Sie mich bezichtigen...

Aufgrund all dem, und dessen das ich die besagte Datei nicht herunter geladen habe, was ich notfalls auch Eidesstattlich versichern würde weise ich Ihre Beschuldigung von mir! Meine Musik / Filme... kaufe ich mir gebraucht für 1€ und weniger bei Ebay & Amazon ( nachweislich! )!

- Ich lehne jetzt wie auch künftig jegliche Zahlung an Sie oder auch andere ab = Sie werden nimmer auch nur einen einzigen Cent bekommen!

- Ich lehne jetzt wie auch künftig jegliche 'Einigung' ab!

- Ich wünsche von Ihnen keine weitere Belästigung jeglicher Art mehr, da ich auch nicht bereit bin weitere Zeit in dieser 'Angelegenheit' mit Ihnen, noch mit sonst jemanden zu verschwenden!

- Ich lehne folglich auch jetzt und künftig Ihr 'Angebot zum Abschluss eines Unterlassungsvertrages' ab!

Rechtsbelehrung: Im übrigen ist die sogenannte 'Bundesrepublik Deutschland' weder nach UN – Recht, noch nach Hagener Landkriegsverordnung ein legitimer / souveräner Staat – ergo ist auch die Gesetzgebung / das Rechtssystem nichtig ( siehe unter anderem http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?p=1288737, oder die dem entsprechenden unbeliebten / totgeschwiegenen Paragraphen... )! Und ich möchte hier noch einmal ausdrücklich darauf verweisen, dass ich eine freie Bürgerin und nicht der Deutschland Verwaltungs – GmbH unterstellt bin! Auch dies können wir gerne notfalls auf dem Rechtsweg klären, wenn nötig.

Ich werde mir dann einen Berechtigungsschein vom Amtsgericht, und auf 'Staatskosten' ( welcher ja keiner ist! ) einen Anwalt holen – wo dann gern auch beides geklärt werden kann! Sollte ich dann wider erwarten in dieser Angelegenheit 'rechtstechnisch' verlieren ( was mich doch sehr verwundern würde ), so werde ich in Revision gehen, und dann notfalls mich gegen eine Urteilsfindung zur Wehr setzen, da diese ja sowieso nicht legitim ist ( Hagener Landkriegsverordnung und UN ; ) …

Übrigens würden Sie so oder so den Kürzeren ziehen, da ich weder materiell noch einkommenstechnisch pfändbar bin. Mein derzeitiges Einkommen liegt unter der Pfändungsgrenze, mein 'Haushalt' wird in Kürze gar aufgelöst, und ich beginne eine Ausbildung ( dann allerdings nicht mehr ; ) ... anschließend werde ich dann sowieso voraussichtlich ins Ausland gehen. Und, wenn nicht würde ich schon allein aus Prinzip dann auf HARTZ IV machen ( und dann werde ich definitiv anfangen nach Lust und Laune / Bedarf Filme, Musik, Spiele und Programme... gratis aus dem Netz runter zu laden, da ich für derartiges bei Arbeitslosen- / Sozialhilfeniveau kein Geld übrig haben werden, und nur aufgrund von sozialen Missständen in dieser Welt bestimmt nicht auf Essen, Trinken, Entertainment... = Leben / leben verzichten werden, dann würde ich mir halt nehmen was ich brauche / will... so wie jeder andere es auch tut / tun würde = ich lasse mich nicht durch / von Systembastarden kriminalisieren, wollen Sie mich etwa kriminalisieren?! ; ) = es meinem Bruder gleichtun; der weiß wie man das System erfolgreich schädigt..., nur um mir etwas nicht aufbrummen zu lassen...

Schön, dass wir darüber gesprochen haben, vielen Dank für Ihre Zeit und Aufmerksamkeit, eine Rückantwort dankend ablehnend sehe ich diese Farce hiermit als erledigt in aller Interesse – auf Ihre 815€ Standard Masche ( man findet ja über Sie und auch über dieses Thema an sich genügend einschlägiges im Internet! ) werde ich nicht reinfallen bzw. weiter eingehen – im Übrigen werden derartige 'Vergehen' ( im rechtsfreien ) 'Rechtsstaat' mit max. 135€ belegt ( was hier nichts zur Sache tut, wie bereits erwähnt bekommen Sie von mir keinen einzigen Cent! )! Vielleicht sollten Sie und der Staat künftig mal über derartige Aspekte nachdenken – digital kann jeglicher Missbrauch getätigt werden / nicht nachweisbar manipuliert werden... ergo ist dies keine Basis für Rechtsurteile ( insbesondere nicht in einem nicht legitimen Staat, dessen Justiz, Gesetzgebung etc. somit sowieso nichtig ist ; ) Des weiteren sollte man auch mal ungeachtet des Landes einen Vergleich ziehen... Was würde passieren, wenn ich hypothetisch einen Film oder eine Album in z. B. Media Markt* oder Saturn* klauen würde? Richtig, gar nichts – der Wert dieses Diebstahls würde unter Bagatellfälle* fallen = höchsten Hausverbot! Und dieses hat hiermit Ihre Post bei mir = machen Sie sich gefälligst vom Acker!

*Wie kann es also angehen, dass Sie mich eines Deliktes bezichtigen und mir obendrein hierfür auch noch ein völlig anderes Strafmaß aufdrücken wollen ( Habgier / Profitsucht etwa?! ) – es kann doch wohl nicht angehen, dass man für ein und die selbe Tat ( welche ich nicht einmal begonnen habe ) unterschiedlich bestraft werden kann / soll, und das obendrein für etwas, dass man sowieso gratis im Radio und TV bekommt - Rundfunkgebührenbefreiung... ( das schreit regelrecht danach evtl. ggf. ein Präzedenzfall zu werden ; )

- Sehen wir das ganze mal im internationalem Vergleich = Asien. Die Chinesen z. B. scheren sich nicht im geringsten um Patente / Urheberrechte etc., auch nicht die Filipinos... Hier laufen sogar die neusten Kinofilme in Flugzeugen und Bussen. Hier wird allerhöchstens mal zur Besänftigung des 'Westens' mal mit einer Planierraupe über einen Berg von illegalen Kopien demonstrativ rüber gefahren, und am nächsten Tag werden wieder gar Kongressabgeordnete dabei gefilmt, wie diese am Straßenrand 'illegale' Raubkopien kaufen ( so geschehen z.B. 2012 / 2013 in den Philippinen ; )

- Oder nehmen wir einmal das wohl am weltweit meist verbreitete Gesetz = das des Britischen Commonwealths – hierbei handelt es sich um das Gewohnheitsrecht! Es ist die globale Gewohnheit eines Großteils der Menschen mit Internetzugang, Mangels Geld, sich alles nach Grundbedürfnis gratis zu besorgen, sich damit zu versorgen! Grundbedürfnisse des Menschen sind: Nahrungs- und Hygieneartikel, Schlaf, Sex und Unterhaltung / Beschäftigung!

- Stellte Beschäftigung / Unterhaltung in der Antike, im 'Alten Rom' nicht etwa 'Brot & Spiele' da, um das Volk halbwegs zufrieden, besänftigt, zerstreut / abgelenkt zu halten?! Heute nennt man dies 'Entertainment'... Will man den nicht gar das der 'Pöbel' abgelenkt / zerstreut ist, anstelle sich mit dem System zu befassen?!

Sie sollten es sich also gut überlegen, bevor Sie die Büchse der Pandora öffnen, und etwas lostreten werden, dass sich nicht mehr rückgängig machen lässt! Sie und Ihresgleichen sollten mich und insbesondere andere Familienmitglieder für alle Zukunft also lieber in Ruhe lassen [ für den Fall das es mal zu Downloads kommen sollte... – nochmals in Kurz: Ich selbst als Person habe diesen Download nicht getätigt, welchen man mir hier arglistig versucht zu unterstellen!, was 'meine' IP-Adresse oder andere mit dieser anstellen, darauf habe ich keinen Einfluss = ich bin keine IP-Adresse, und als 'Beweis' dürfte dies ja wohl absolut unzureichend sein, angesichts dass ein jeder damit virtuell Missbrauch betreiben kann...! Ich erkenne somit die / derartige 'Forderung ( en )' nicht an! ]...

'Hochachtungsvoll'

X X

PS – Weitere Anschreiben oder dergleichen Ihrerseits werden künftig ignoriert werden und als Annahme verweigert an Sie zurückgehen, ggf. mit Unterlassungsklage / Verleumdungsklage gegen Sie – sollte es zu weiteren Belästigungen kommen, und mit einer Blogger Kampagne meines Bruders ( in welcher dann auch dieses Schreiben veröffentlicht werden wird, sowie Ihres... – dies behalte ich bzw. wir mir / uns auch so vor bzw. gehen Sie davon aus, den mein Bruder ist ganz scharf darauf..., dieser wird das ganze natürlich auch ins Englische übersetzt in seinem Blog veröffentlichen, da dieser mittlerweile international / weltweit gelesen wird...! ), gegen Sie – und glauben Sie mir das würde zu einem Albtraum für Sie werden... ( da können Sie gern auch die Deutschen Behörden – den BND zu befragen... oder auch INTERPOL, das FBI, die CIA... welche diesen seinen Blog anscheinend zu Recht panisch in realtime mitverfolgen...! )! Im übrigen würde dann auch ein Schreiben an Ihren 'vermeintlichen / angeblichen' Auftraggeber ( Warner Brothers Entertainment GmbH ) gehen, in dem dann hervorgehen wird das ich, mein Familien- ( wir halten zusammen! ) und Bekanntenkreis / Freundeskreis künftig dieses Unternehmen boykottieren werden, wozu ich dann auch all meine Leute in Facebook... aufrufen werde – in einer öffentlichen Boykottaktionskampagne ( diese wird auch gekoppelt sein mit einem öffentlichen Aufruf sich derartige 'Forderungen' gegenüber Anwälten / Klägern / Gerichten absolut und konsequent zu widersetzen – mal schauen wie viele Sozialempfänger und / oder Knastis sich der 'Staat' bzw. das System leisten kann oder ob die Einrichtungen dafür ausreichend sind... sollen ja Millionen Leute sein = wie wär's mal Ursachenbekämpfung anstelle Folgebekämpfung, aber nein das ist ja nicht erwünscht... es sollen ja weiter wenige alles habe, und fast alle nichts... dann braucht man sich allerdings nicht wundern... ; ) gegen dieses und Sie ( sowie im Blog etc.! )! Sie sollten sich schämen derartiges mit 'Unter- / Mittelschichtbürgern' zu tun – was glauben Sie eigentlich wer Sie sind?, nur weil ich schwarz bin, bin ich noch lange kein Sklave von Ihnen / dem System und lasse mit mir machen wie's beliebig ist!
__________________________________________________________________

– Nachwort –

Die 'Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH' stellt weder nach UN-Charta bzw. Definition, noch nach Hagener Landkriegsverordnung einen offiziellen / legitimen / souveränen Staat da, ergo sind sämtliche darin und damit abgeschlossenen Verträge, und auch die Gesetzgebung nichtig ( ausgeschlossen sind natürlich die internationalen Menschenrechte, und Straftaten wie Mord! ), folglich ist auch ein jeder Bewohner dieser Zone staatenlos ( siehe unter anderem: www.staatenlos.info )! Somit besteht keine ( bedingungslose ) Steuerpflicht mehr! – als staatenlose Person ist man weder verpflichtet Steuern zu zahlen, noch kann man hierfür herangezogen werden, von wem und von wo auch?! Genauso sind sämtliche Verurteilungen ( außer für Taten die gegen die internationalen Menschenrechte verstoßen – jedoch nicht von der sogenannten 'Deutschen Justiz' gefahndet werden können und dürfen ) nicht rechtens, da es hierfür jeglicher Legitimation / Autorität / Befugnis / Berechtigung mangelt ( dies gilt für die Justiz, die Gerichte, die Polizei, Gerichtsvollzieher… ) = die 'Deutsche Gesetzgebung' ist nicht existent. Somit ist es in der sogenannten 'Bundesrepublik Deutschland' auch nicht möglich Personen strafrechtlich für 'illegale' Downloads zu verfolgen und zu belangen! Ein 'Deutscher Gerichtsvollzieher' ( auch kein Anwalt / Anwaltskanzlei ) hat keinerlei Legitimation / Autorität / Befugnis / Berechtigung, und kann folglich somit in seine Schranken gewiesen bzw. hierüber aufmerksam gemacht / in Kenntnis gesetzt werden ( siehe: http://www.staatenlos.info/index.php/gerichtsvollzieher – 'Download' GV Zurückweisung ) = viel Spaß beim uneingeschränkten downloaden von Software, Filmen und Musik…, ohne hierfür belangt ( gepfändet, verurteilt… ) werden zu können : ) Angesichts dessen sollte man Herrn Josef Blashchak… also tunlichst über die Schweiz, Philippinen… belangen!

( Es gilt der Originaltext / die Originalfassung in Deutsch – dies ist lediglich eine Übersetzung )

www.thejosefblashchakcase.blogspot.de/2014/06/waldorf-frommer-or-such-attorneys-law.html

www.facebook.com/Hyarion1979

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.