Weiterempfehlen Drucken

In den EU-Gremien wird seit mehreren Monaten das „Telecoms Package“ ausgehandelt. Dieses Bündel aus mehreren Richtlinien wird die EU-Rechtsordnung im Telekommunikationsbereich für die nächsten Jahre grundlegend definieren. Die Entwicklung des Package stark von Lobbyisten stark beeinflusst - aber auch die Internetnutzer mischen sich immer mehr ein. Im Zentrum stehen dabei die Fragen der Net Neutrality und des Umgangs mit „illegalem“ P2P-Traffic. Einen schönen Überblick hat das Weblog IPtegrity: How the EU is bargaining away the internet.

„Behind closed doors, members of the European Parliament are negotiating away users rights to the Internet, in a bid to come to a quick political agreement on the Telecoms Package. It is happening in the discussions known as trialogues, which bring together the Parliament, the Council and the Commission, to try to agree a resolution on politically sensitive or technically difficult aspects of the Telecoms Package. An agreement between the three institutions would wrap up the Package in the Second Reading.“


Zum Artikel.
Anzeige:

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.