Weiterempfehlen Drucken

Das Wissenschafts-Café ist eine Metablog für Blogs mit wissenschaftlicher Ausrichtung. In Rechtswissenschaftlicher Hinsicht ist dort noch nicht viel los - und das, obwohl die juristische Blogszene wohl zu den aktivsten wissenschaftlich ausgerichteten Bloggergruppen gehört. Das Wissenschafts-Café sucht nun die „besten wissenschaftlichen Blogartikeln des Jahres“:

Die besten Blogbeiträge sind diejenigen, die bleibenden Wert haben. Die man auch noch in ein paar Monaten oder gar Jahren mit Gewinn liest, und das kann eine Meinung genauso sein wie eine Nachricht.

In den deutschsprachigen Wissenschaftsblogs sind in diesem Jahr unzählige Einträge erschienen, die diese Kriterien erfüllen. Deswegen möchten wir jetzt in der Jahreszeit der nostalgischen Rückblicke die Höhepunkte der deutschsprachigen Wissenschaftsblogosphäre sammeln und die 20 besten Einträge hier im Wissenschafts-Café zusammenstellen.

Zum Wissenschafts-Café.

Zum Thema auf Telemedicus: Der wissenschaftliche Nutzen von Jurablogs.

(via)
Anzeige:

Kommentare

* Carlo 18.12.2008 20:54
Wie kommen Sie auf die Idee, die juristische Blogszene habe irgendetwas mit "Wissenschaft" zu tun???
* Simon 18.12.2008 23:56
Sie können ja mal in einem Wörterbuch nachschauen, was "Jura" bedeutet. ;-)
* Adrian 19.12.2008 00:43
Nunja, ich würde Carlo insofern recht geben, als dass sich eine ganze Menge juristischer Blogs eher mit Mittagspausenklatsch befasst, als mit ernsthafter juristischer Auseinandersetzung. Das hat dann in der Tat nicht viel mit Wissenschaft zu tun. Aber es gibt ja auch eine Menge guter Beispiele.
* Carlo 19.12.2008 10:07
Die Wissenschaftlichkeit des Studiums der "Rechtswissenschaften" ist auch so eine Sache, aber eine andere.

Dass von den knapp 250 auf www.jurablogs.de gelisteten juristischen Blogs jedenfalls weniger als ein halbes Dutzend (und nicht "eine Menge") einen im weitesten Sinne wissenschaftlichen Anspruch hat, dürfte sich aber kaum bestreiten lassen.
* Simon 19.12.2008 10:15

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.