Telemedicus

Monatliche Archive

Rezension: Tagungsband der DSRI-Herbstakademie 2010

, von 0 Kommentare

Im September fand die Herbstakademie der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik in München statt, dieses Jahr unter dem Titel „Digitale Evolution – Herausforderungen für das Informations- und Medienrecht”.

Jahr für Jahr führt die Veranstaltung Vertreter aus Wissenschaft und Praxis zusammen, um über die neuesten Entwicklungen im Informationstechnologierecht zu diskutieren. Im Rahmen der Veranstaltung werden nahezu alle Bereiche des Rechtsgebiets thematisiert. In diesem Jahr war einer der Schwerpunkte das Thema Datenschutz im Informationszeitalter. Über die Vielfalt und Fülle der Themen, die das Informationstechologierecht bereit hält, legt der diesjährige Tagungsband ein eindrucksvolles Zeugnis ab. Artikel vollständig lesen

Schwenke/Möller: Infografik zum JMStV (Update)

, von 0 Kommentare

Gemeinsam mit RA Thomas Schwenke von der Kanzlei Schwenke & Dramburg habe ich eine Infografik zum neuen JMStV erstellt. Die Grafik veranschaulicht die Systematik des Gesetzes aus Sicht eines Webseitenbetreibers. Wer sich als Beitreiber eines Internet-Angebots einen ersten Blick machen will, was auf ihn zukommt, kann das mittels der Grafik tun.

Update, 9.12.2010:

Wir haben eine neue Version erstellt, in der wir einige kleinere Korrekturen gemacht haben. Insbesondere las sich die vorherige Version so, als sei ein Jugendschutzbeauftragter nicht zu bestellen, wenn ein Web-Angebot sich auf das Trennungsgebot berufen könnte oder ausschließlich Nachrichten enthält. Dies ist nicht so: Ein Jugendschutzbeauftragter muss immer bestellt werden, wenn das Angebot geschäftsmäßig ist und grundsätzlich jugendgefährdende Inhalte enthält. Auf das Trennungsgebot oder die Nachrichten-Privilegierung kommt es dabei nicht an. Außerdem haben wir versucht, die Altersdarstellungen etwas präziser zu fassen. Artikel vollständig lesen

JurMeta: Mehr Struktur für juristische Online-Inhalte

, von 0 Kommentare

Letzte Woche haben wir die neu aufgemotzte Jura-Suchmaschine kjur.de vorgestellt. Dabei haben wir auch den Ansatz von JurMeta am Rande erwähnt: Spezielle Meta-Tags, die juristische Online-Inhalte besser strukturieren sollen. Warum das eine gute Idee ist und was genau dahinter steckt, wollen wir hier etwas genauer erklären. Artikel vollständig lesen

Wochenrückblick: Perlentaucher, Wikileaks, ZDF

, von 0 Kommentare

+++ BVerfG: Kein Beweisverwertungsverbot für Daten von Steuersünder-CD

+++ BGH urteilt im Fall Perlentaucher

+++ Wikileaks: Der Druck nach „Cablegate” steigt

+++ EU-Kommission leitet Missbrauchsverfahren gegen Google ein

+++ Innenminister legt Gesetzesentwurf zum Datenschutz im Internet vor

+++ SPD schlägt Regelung zum Umgang mit verwaisten Werken vor

+++ Normenkontrolle gegen ZDF-Staatsvertrag ist beschlossene Sache Artikel vollständig lesen

Juristische Suchmaschinen: Neues von kjur.de

, von 0 Kommentare

Als „early mover“ wurde die juristische Suchmaschine kjur im April schon einmal bei uns erwähnt – damals in Zusammenhang mit dem juristischen Social Network Jusmeum. Am Dienstag ging nun eine völlig überarbeitete Version von kjur online. Wir geben einen kurzen Einblick. Artikel vollständig lesen

JMStV: Nachrichten-Privileg für Blogger?

, von 0 Kommentare

In der Debatte um den JMStV wird teils vorgetragen, Blogger könnten für sich das Berichterstattungsprivileg aus dem JMStV in Anspruch nehmen. So schreibt z.B. Udo Vetter in seinem auch sonst sehr lesenswerten Beitrag:

Überdies werden sich die viele Blogger darauf berufen können, (auch) tagesaktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu diskutieren und damit auf der Ebene üblicher redaktioneller Angebote zu stehen. Diese sind aber grundsätzlich von den Vorschriften ausgenommen. (…) Ich bin zuversichtlich, dass Gerichte eine Vielzahl von Blogs ebenfalls als ein quasi-journalistisches Angebot ansehen würden mit der Folge, dass sich die Frage nach Altersklassifikationen für sie gar nicht stellt.

Das betreffende Privileg steht in § 5 Abs. 8 JMStV-E. Ob diese Regelung jedoch wirklich ein ganzes Blog aus der Haftung ausnehmen kann, halte ich aber für fraglich. Artikel vollständig lesen

Lesenswertes Material zum JMStV

, von 0 Kommentare

Zum JMStV sind in den letzten Tagen einige lesenswerte Artikel erschienen. Wir geben einen Überblick. Artikel vollständig lesen

Für die ARD in Karlsruhe: Interview mit Frank Bräutigam

, von 0 Kommentare

Dr. Frank Bräutigam
Foto: Alle Rechte vorbehalten

Heute tritt Frank Bräutigam seinen Dienst als neuer Rechtsexperte der ARD in Karlsruhe an. In der wichtigsten Nachrichtensendung Deutschlands muss der 35jährige nun komplizierte seitenlange Urteile auf wenige Sätze herunterbrechen. Im Interview mit Telemedicus erklärt der promovierte Jurist, warum er sich nicht nur als Übersetzer des Rechts sieht, welche Themen er heikel findet – und warum er auf seinem Gang nach Karlsruhe viele Nachtschichten einlegen musste.

Artikel vollständig lesen

Telemedicus: Stand der Dinge und Perspektiven

, von 0 Kommentare

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, als wir den Verein Telemedicus e.V. gegründet haben. Wir trafen damals eine Grundsatzentscheidung: Telemedicus bleibt bei seinem Ansatz als non profit-Projekt. Wir verstehen Telemedicus als gemeinnütziges Instrument zur Verbesserung des Austauschs und des juristischen Wissens – in einem Rechtgebiet, dass das viel nötiger hat als fast alle anderen.

Diese Entscheidung hat sich bewährt. Und doch entwickeln wir uns stetig weiter. Wo wollen wir hin? Und: Wie können Sie uns dabei unterstützen? Artikel vollständig lesen

Newsletter

In Kooperation mit

Kommunikation & Recht

Hosting

Domainfactory