Telemedicus

, von

12. RÄStV: Der Beihilfenkompromiss aus ZDF-Sicht

Der 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag war umkämpft wie sonst kaum ein Gesetz im Rundfunkbereich. Nun liegt eine Fassung vor, die beinahe endgültig ist – und mit der beide Parteien, sowohl die privaten als auch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkveranstalter, nicht zufrieden sind. Im J!Cast befragt Jana Semrau zu dem Thema Gregor Wichert, einen Mitarbeiter im ZDF-Justiziariat. Der stellt die Position der Öffentlich-Rechtlichen natürlich recht einseitig dar, geht aber auch ins Detail: Es geht z.B. um die Frage, was eigentlich „sendungsbezogen“ ist und auch darum, welche Rolle die verschiedenen Kooperationen von öffentlich-rechtlichen und privaten Medienanbietern spielen.

Zum J!Cast 68: „Radio, Fernsehen – und Internet? Der 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag“.

  • Dr. Simon Assion ist Mitgründer von Telemedicus und Rechtsanwalt bei Bird&Bird.

, Telemedicus v. 13.10.2008, https://tlmd.in/a/1004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

In Kooperation mit

Kommunikation & Recht

Hosting

Domainfactory